Experten: „Omicron Covid-19 stammt wahrscheinlich auch aus einem Labor“

Als Omicron auftauchte, waren viele Wissenschaftler von der Blitzgeschwindigkeit, mit der es sich verbreitete, überwältigt. Jetzt sind einige Wissenschaftler, die das Virus untersuchen, zu dem Schluss gekommen, dass „riesige“ genetische Mutationen, die wahrscheinlich in einer Laborumgebung aufgetreten sind, die Ursache dafür sind, dass sich Omicron so schnell verbreitet.

Experten: „Omicron Covid-19 stammt wahrscheinlich auch aus einem Labor“

DATUM: 14. APRIL 2022 vON SHARYL ATTKISSON

  • Wissenschaftler sagen, dass Omicron einen klaren Laborursprung zu haben scheint
  • Zukünftige Laborveröffentlichungen von Covid-19-Varianten sind „wahrscheinlich“

Als Omicron auftauchte, waren viele Wissenschaftler von der Blitzgeschwindigkeit, mit der es sich verbreitete, überwältigt. Jetzt sind einige Wissenschaftler, die das Virus untersuchen, zu dem Schluss gekommen, dass „riesige“ genetische Mutationen, die wahrscheinlich in einer Laborumgebung aufgetreten sind, die Ursache dafür sind, dass sich Omicron so schnell verbreitet.

Omicron wurde erstmals in Botswana, Südafrika, entdeckt und soll von einer ausländischen Delegation aus einem Land mitgebracht worden sein, das Beamte nicht identifizieren können, was es für externe Beobachter schwieriger macht, seine Herkunft zu verfolgen.

Für viele Wissenschaftler führten die genetischen Unterschiede, die Omicron so schnell übertragbar machten, dazu, dass es sich sofort als unwahrscheinlich herausstellte, dass es das Ergebnis einer natürlichen Evolution sei. Einige bemerken die „schnelle Anhäufung von Mutationen in der SARS-CoV-2-Omicron-Variante, die ihren Ausbruch ermöglichte“.

„Es gab eine große Anzahl von Mutationen in dieser Variante – viel mehr, als wir von der normalen Entwicklung dieses Virus erwarten würden“, sagte der Virologe Andrew Pekosz, Professor für Molekulare Mikrobiologie und Immunologie an der Bloomberg School of Public Health der Johns Hopkins University.

Aber es gibt noch eine andere beunruhigende Theorie – eine, die von einigen Wissenschaftlern, die an diesem Thema arbeiten, für wahrscheinlicher gehalten wird: dass Omicron in einem Labor gezüchtet wurde und entkommen ist.

Es ist möglich, „dass die serielle Passage bei Mäusen irgendwo in einem Labor durchgeführt wurde und eine zufällige oder absichtliche Freisetzung am hinteren Ende hinzugefügt wurde“, sagt ein Wissenschaftler mit Kenntnissen der Angelegenheit. „Die Kurzversion ist, dass das unwahrscheinlichste Szenario darin besteht, dass dies eine natürliche menschliche Übertragungskette war, die die Abstammungslinie geschaffen hat, und wir haben sie einfach nicht entdeckt. Die Anzahl und Zusammensetzung der Änderungen hätte eine große Anzahl von Infektionen erfordert, um sie zu unterstützen.“

Aber wie?

Da Covid so weit verbreitet ist, sind die statistischen Chancen einer Freisetzung aus dem Labor exponentiell höher als 2019. Mit den Worten eines Wissenschaftlers: „Jedes Labor auf der Welt arbeitet jetzt an Covid. Es ist hoch ansteckend und riskant, selbst mit den besten Kontrollen. Die Wahrscheinlichkeit einer versehentlichen Freisetzung ist ziemlich hoch.“

„Es ist sehr schwer zuzuordnen, wo diese Dinge passieren, aber dies ist eine beispiellose Zeit, in der wir leben“, sagt er, „in der viele Laboreinrichtungen gleichzeitig an dem Virus arbeiten. Und so haben wir zu jedem Zeitpunkt Sicherheitskontrollen, um zu versuchen, die Krankheitserreger im Labor zu halten. Aber bei so vielen Menschen, die unter unterschiedlichen Bedingungen, unterschiedlichen Einschränkungen und unterschiedlichen Regeln arbeiten, ist das Potenzial für die Freigabe einiger COVID-bezogener Arbeiten im Labor plausibel. Das müssen wir bedenken.“

Wenn Omicron aus einem Labor stammt, besteht die Möglichkeit einer schändlichen oder versehentlichen Freisetzung. Weitere Laborfreigaben von genetisch veränderten Versionen von Covid, sagen einige, sind nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich.

“Auffälligster Charakterzug”

Ein Wissenschaftler erzählte mir, dass die Merkmale, die Omicron von einer natürlichen Virusevolution zu unterscheiden scheinen, „das Erlangen genetischer Merkmale, die historisch nicht existierten oder keinen Präzedenzfall hatten, plötzlich in einem sehr kurzen Zeitrahmen auftauchen“ und „eine Veränderung in der Menge oder der Erwerb einer Veränderung in einem Virus, die über die Erwartung hinausgeht.“ 

Wissenschaftler haben nicht weniger als „45 Punktmutationen identifiziert, die Omicron seit der Abweichung von der B.1.1-Linie erworben hat“. Die Mutationen stellen eine nach Ansicht einiger unplausibel hohe Anzahl von Veränderungen für die natürliche Evolution dar, die zu Omicrons größerer Übertragbarkeit geführt haben. 

Ein weiteres verdächtiges Merkmal von Omicron ist laut mehreren Wissenschaftlern sein offensichtlicher Mausursprung. 

Bild von Sharyl Attkisson

Tatsache ist, dass chinesische und amerikanische Wissenschaftler, die vor der Pandemie jahrelang zusammengearbeitet hatten, es als äußerst schwierig empfanden, das von ihnen untersuchte Fledermaus-Coronavirus dazu zu bringen, Labormäuse zu infizieren. Die Forscher veränderten also im Wesentlichen Labormäuse, um ihnen menschliche Zellen und Eigenschaften zu geben, damit sie eine genetisch manipulierte Version von Covid fangen, damit sie versuchen konnten, Impfstoffe und Behandlungen dafür zu erfinden. 

„Das ursprüngliche Virus hatte Schwierigkeiten, Infektionen bei Mäusen zu etablieren, und für den Laborgebrauch mussten wir ACE2-transgene Mäuse [auch bekannt als] humanisierte Mäuse haben, die den menschlichen ACE2-Rezeptor exprimierten“, sagt ein Wissenschaftler.

Mit anderen Worten, Experten sagen, dass Nagetiere nicht dafür bekannt sind, Covid-19 auf natürliche Weise zu fangen und zu übertragen. Wenn Omicron also von einem Mauswirt stammt, geschah dies wahrscheinlich in einem Versuchslabor.

Ähnliches berichten die Chinesen Und obwohl US-Wissenschaftler Forschungsergebnisse kommunistischer chinesischer Wissenschaftler mit einem Körnchen Salz nehmen, stützt die Tatsache, dass sie anscheinend zu einer ähnlichen Schlussfolgerung gelangt sind, den Fall.

In einer wissenschaftlichen Abhandlung mit dem Titel : „Beweise für einen Mausursprung der SARS-CoV-2-Omicron-Variante“ sagen die Autoren Changshuo Wei, Ke-Jia Shan, Weiguang Wang, Shuya Zhang und Qing Huan, dass die Beweise darauf hindeuten (Vorläufer von Omicron) sprang von Menschen auf Mäuse über, wo es irgendwie „schnell Mutationen ansammelte, die zu“ [schneller Infektion] führten, „und dann wieder auf Menschen übersprang“.

Zweite Laborveröffentlichung?

Wenn Omicron aus einem Labor stammt, könnte es die zweite Veröffentlichung dieser Art sein.

Wie ich bereits berichtet habe , haben viele Wissenschaftler auf der ganzen Welt, die Covid-19 von Anfang an studiert haben, gesagt, dass sie Kennzeichen der Manipulation durch den Menschen gefunden haben, die stark auf einen Ursprung im Labor hinweisen.

Da die Chinesen nach der Pandemie bei Ermittlungen unkooperativ waren und keine öffentliche Rechenschaftspflicht oder Untersuchung der US-Forscher, einschließlich Dr. Anthony Fauci, die mit Steuergeldern finanziert oder an der Forschung mit den kommunistischen chinesischen Wissenschaftlern teilgenommen haben, bleibt es unbeweisbar ob Covid-19 im Forschungslabor in Wuhan, China, erfunden wurde. Die Chinesen gewährten den USA oder anderen Inspektoren niemals Zugang zum Labor und zu den Unterlagen, die erforderlich gewesen wären, um die Wahrheit zu erfahren, obwohl die USA dabei halfen, das Labor zu unterstützen, zu inspizieren und zu stärken, und sich mit Wissenschaftlern des Labors zusammengetan haben, um umstrittene und gefährliche Gewinne zu erzielen der Funktionsforschung mit Steuergeldern.

In den USA sind die Experten des US Army Medical Research Institute of Infectious Diseases (USAMRIID) in Ft. Detrick, Maryland.

Major Jeffrey Kugelman ist dort Abteilungsleiter für Molekularbiologie. Ob sie bisher etwas Verdächtiges entdeckt haben, sagte mir Kugelman: „Es gibt eine laufende Diskussion über Omicron, und wir haben nicht genügend Beweise, um dies zu sagen, aber sie folgten nicht dem Verlauf des Ausbruchs.“ 

„Wir untersuchen immer noch, warum Omicron so anders ist“, sagt Kugelman, „aber es ist ganz anders, als wir erwartet hatten.“

Zusätzliche Lektüre zu den „großen Mutationen“ von Omicron, die eine schnellere Ausbreitung beim Menschen bewirken:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34968782/

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/jmv.27516https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35055993/

Frohe Ostern, ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen ein gesegnetes und besinnliches Osterfest. Linda

Putin hat die slawischen Völker wenn nicht sogar die gesamte Welt vor absolut wahnsinnigen Biowaffen gerettet…! Der Beitrag ist von MarkMobil und ABSOLUT VERTRAUENSWÜRDIG RECHERCHIERT UND BELEGT…!

‼️‼️ HALLO GUT- und BESSERMENSCHEN…! Absolut GENIALER Artikel mit allen nötigen Videobeweisen. Wenn ihr jemanden kennt, der gegen Russlands Spezial-Operationen ist und meint, die Ukraine unterstützen zu müssen – Schickt ihm diesen Artikel…!!! ‼️‼️  “Die Wahrheit ist das erste Opfer des Krieges” Hiram Johnson ‼️Um so weniger verwundert es, dass derzeit in den Medien […]

Der Sprecher: Dr. med. Gerd Reuther, ehem. Chefarzt und Facharzt für Radiologie. Träger des Eugenie-und-Felix Wachsmann Preis der deutschen Röntgen Gesellschaft. Er ist zudem ein anerkannter Medizinhistoriker…!

💥Da verschlägt es der Moderatorin des bayrischen Rundfunks nicht nur die Sprache, die gute Frau ist richtiggehend fassungslos💯❗.Der Sprecher: Dr. med. Gerd Reuther, ehem. Chefarzt und Facharzt für Radiologie. Träger des Eugenie-und-Felix Wachsmann Preis der deutschen Röntgen Gesellschaft. Er ist zudem ein anerkannter Medizinhistoriker! Folgt uns auf Telegram⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️⬇️ https://t.me/Kampf_fuer_unsere_Zukunft ‼️NEUE REIHE: Nicht mehr mein Deutschland!‼️ […]

„Dort, wo ein Lauterbach Gesundheitsminister, ein Baerbock Aussenminister und ein Faeser Innenminister ist …dort lasst alle Hoffnung fahren, denn Deutschland ist verloren!“ #DEXIT2022

500.000 Dollar-“Spende” der Gates Foundation an das RKI im November – Gemeinsame Planspiele offenbaren jahrelange Zusammenarbeit

Die Gates Foundation ist auf vielen Ebenen tätig. Gern unterstützt man klamme Mainstream-Medien wie den „Spiegel“, um Aufmerksamkeit („Public Awareness“) für das Thema „Globale Gesundheit“ zu erzeugen. (…)

Während meist deutsche Forschungseinrichtungen und Universitäten im Gesundheitsbereich mit Geldern unterstützt werden, erhält nun das RKI nach November 2019 wieder einmal direkte Mittel von der Stiftung. Die Spende beträgt diesmal 500.000 Dollar. …

Reitschuster Artikel von Mario Martin, 10. Januar 2022


Es ist alles so offensichtlich, die Beweislast so erdrückend, dass es mir schwer fällt, angesichts dieser endlosen, völlig sinnentleerten „Scheindebatten“ nicht durchzudrehen. Was braucht es denn noch, um den Wahnsinn endlich zu beenden!?

@zehnmin

Liebe Leser und Follower, da zur Zeit ein paar angeblich „gewählte“ Bilderberg-Marionetten das BUNDland Germoney übernommen haben und unser Land vorsätzlich komplett gegen die Wand fahren und uns zusätzlich in einen Krieg mit Russland treiben, kommen hier in diesem Satire-Blog auch zunehmend politische Themen zur Sprache…! Dieser unerträgliche Schwachsinn, der täglich von den vom Pharmakartell gesponserten Politmarionetten vor den Augen der ganzen Welt hinaus geschwafelt wird, lässt keine Möglichkeit des Ignorierens oder Abwinkens mehr zu…dafür steht zuviel auf dem Spiel!

Die schlimmsten und mit ganz offensichtlich vorsätzlich gefälschten Zahlen völlig an den Haaren herbei gezogenen Verschwörungstheorien und Untergangsszenarien werden täglich über die vom Bürger zwangsfinanzierten Mainstream-Sender wie ARD, ZDF, N-TV und WELT-TV mit Hilfe von bei den Bilderbergern gecasteten und hochgradig korrumpierten Politdarstellern, so genannten Wissenschaftlern wie Dr. med. Drosten (ohne je gesichtete Doktorarbeit), Tierveterinär Wieler (Vorsitzender des von Bill Gates „gesponserten“ RKI), Gesundheitsmanager Lauterbach, (der nachweislich KEIN EPIDEMIOLOGE ist!) und mit Hilfe einiger anderer Wohnzimmer-Virologen verbreitet, mit freundlicher Unterstützung der ebenfalls von der Bill Gates Stiftung „gesponserten“ Stiftungen und Instituten wie das Paul-Ehrlich-Institut, die Leopoldina oder auch der Ethikrat Buyx…!

Täglich prasseln die frei erfundenen Weltuntergangsszenarien auf den unbedarften Bürger im Normopathenstatus ein, während viele Kliniken geschlossen werden oder mit sinnloserweise frei gehaltenen Intensivbetten den Steuerzahler in BUNDland Germoney um enorme Summen betrügen, riesige für Millionen Euro gebaute Corona-Intensivzentren (z. B. Berlin & Hamburg) mit je über 800 Betten unbenutzt einfach wieder geschlossen wurden, ohne je auch nur EINEN COVID-PATIENTEN gesehen zu haben…und das angestellte Personal die Zahlen fälschen oder verdrehen muss (AN? oder MIT! Corona gestorben?)!

Auch die angeblichen Morddrohungen gegen das Politpersonal sind wohl zu 99,9% FALSE FLAG Inszenierungen, um das Narrativ von den bösen und natürlich rrrääächten Verschwörern bei Telegram aufrecht zu erhalten, genau so wie die staatlich gekauften Fahnenschwinger und Bannerträger von Querdenken oder den Grölern und Angreifern auf den Spaziergängen…alle Angriffe auf die PRIVATPOLIZEI oder die Wohnungen der Bürgermeister sind genau so inszeniert wie das angebliche und nachweislich gestellte „Stürmchen“ auf die Bastille (Reichstag), wo vorher noch online und in Printmedien Darsteller gecastet wurden und wohin die EINTAUSEND MILLIONEN EURO für den „Krampf gegen Rrrechts“ genau hinfliessen, bleibt wie immer im Verborgenen!

Die Belege und Beweise für diese ganzen Tricksereien findet man derzeit NUR NOCH auf TELEGRAM…alle anderen öffentlichen Social Media Plattformen wie Fakebook Meta, Google, Instagram, Twitter und natürlich ganz besonders YouTube sind fest in der staatlichen Zensurhand von sogenannten FAKTENCHECKERN und BLOGWARTEN! Alles was der Wahrheit über diese Lügen und Betrügereien wie z. B. die Maskendeals der Politkomparsen rund um Spahn und die Absprachen mit den Produzenten der fälschlicherweise „Impfstoff“ genannten Medikationen zu nahe kommen könnte, wird gnadenlos gelöscht! DAS IST DER GRUND, WARUM TELEGRAM EIN DORN IM AUGE DES „reGIERenden“ BILDERBERG-PERSONALS IST…!

Fangen wir an mit zwei Videos, in der Präsident Putin über die deutsche Gaslüge aufklärt und eine sichtbar sprachlich überforderte Baerbock versucht, wenigstens EINEN FEHLERFREIEN SATZ HERVOR ZU BRINGEN…! PS: Muss erst Speicher frei machen!

TOLL Geschrieben von Linda Levante und Karlheinz W. Gernholz, am 22. Januar 2022

„Deutschland ist ein reiches Land“, berichten die Fake News Medien. Menschen aus aller Welt sollen glauben, dass Deutschland die beste aller Welten ist. Trugbilder locken viele Millionen Menschen an, nach Deutschland zu kommen, um am „Wohlstand“ teilhaben zu können. Hier angekommen, platzt für die meisten die Seifenblase, und sie stellen fest, dass wir nicht das reiche Land sind, dass uns Medien und Politik glauben machen wollen. 

Altersarmut ist kein abstraktes Problem.

Rheinische Post – 14 Millionen Menschen betroffen

Rund 3,4 Millionen Rentner in Deutschland bekommen weniger als 500 Euro im Monat. Insgesamt gibt es 21 Millionen Rentner, das entspricht in etwa der Anzahl der „Flüchtlinge“, die unser Land überschwemmen und den Einheimischen die Haare vom Kopf fressen.

Fast die Hälfte der Rentnerinnen und Rentner erhält nicht einmal 1000 Euro im Monat.

Nach Angaben der sozialistischen Bundesregierung betrifft das rund die Hälfte (49,5 Prozent) der Rentner. Diese Zahlen wurden lange Zeit unter Verschluss gehalten und erst auf Anfrage des rechtsliberalen AfD-Abgeordneten René Springer, veröffentlich. Springer sprach von einer „jahrzehntelangen verantwortungslosen Rentenpolitik“, die die Sozialisten Gerhard Schröder (SPD, Bundeskanzler von 1998 bis 2005) und Joschka Fischer (Die Grünen) mit der Agenda 2010 in die Wege geleitet haben und von Frau Dr. Angela Merkel (CDU, Bundeskanzlerin von 2005 bis 2021) lautlos fortgesetzt wurde.

Rechtfertigungsversuche der Sozialisten

Die niedrigen Renten betonen sie, sei „die Folge der Wiedervereinigung“. Die Menschen in der ehemaligen DDR, insbesondere die Frauen, haben wenig dazu beigetragen in die Rentenkassen einzuzahlen.

 “ Ehepaare in Deutschland erhalten ein durchschnittliches Netto-Gesamteinkommen aus Alterssicherungsleistungen und zusätzlichen Einkommen in Höhe von 2.907 Euro im Monat.“ (nah Angaben des Bundessozialministeriums).

Faktencheck

Man bedenke, dass nur die Hälfte (s.o) der Rentnerinnen und Rentner in den „Genuss“ dieser „hohen“ Armutsrente kommen und der Betrag auch noch halbiert werden muss, da es sich um zwei Personen handelt (Ehepaar). Des Weiteren werden diese „hohen“ Armutsrenten auch noch besteuert.

„Unter die Armutsgrenze fallen nicht nur Altersrentner, sondern auch Menschen, die Hinterbliebenen- oder Erwerbsminderungsrente beziehen. (dpa/aze)

Gut vier Millionen Rentner zahlen schon heute Steuern. Bald werden es etwa 4,4 Millionen sein. Rund 17 Millionen Rentner betrifft das nicht, denn ihre Altersbezüge sind so gering, dass nach Abzug der Steuern nur noch trockenes Brot und ein paar Nudeln übrig bleiben.

Der steuerpflichtige Anteil der Renten steigt. Das ist eine Folge des vor elf Jahren in Kraft getretenen Alterseinkünftegesetzes der damaligen rot-grünen Regierung die von Gerhard Schröder und Joschka Fischer eingeleitet und von Angela Merkel umgesetzt wurde.

Angela Merkel hatte in ihrer Amtszeit beschlossen, dass diejenigen Personen, die ab 2016 in Rente gehen, 72 Prozent ihrer Altersbezüge versteuern müssen, und ab 2040 muss die gesamte Rente versteuert werden.

Zusammenfassung

Die Sozialisten setzen alles daran, die eigene Bevölkerung zu schikanieren, wobei die Armutsrenten nur ein Teil ihrer Grausamkeit ist. Unsere Regierung ist für ihre Bürger zur Gefahr geworden.

Nicht nur wir Deutschen sind von den multilateralen Schnapsideen der Sozialisten betroffen, sonder Westeuropa insgesamt. Man erinnere sich nur an das Elend, was den Griechen widerfahren ist. Hunderttausende haben ihre Wohnungen und Eigentumswohnungen verloren, sind auf der Straße gelandet und in Obdachlosenheimen. Die Krankenhäuser mussten schließen weil Medikamente und Löhne nicht bezahlt werden konnten, und das Volkseigentum wurde teilweise privatisiert und an Chinesen verkauft. Häfen und ganze Fugzeugflotten, wurden an Hedgefondmanager aus der ganzen Welt für wenig Geld verkauft.

Deutschlands Sozialisten haben Deutschland ruiniert und den europäischen Gedanken ad absurdum geführt. Sie predigen Moral und betreiben die Politik der Multilateralisten und Globalisten. Sie verteilen das Geld von unten nach Oben, ohne Rücksicht auf die Bevölkerung. Sie sind „„ das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: »Ich, der Staat, bin das Volk.«Friedrich Nietzsche

Offener Brief an Karl Lauterbach und Aufklärung über seine skandalöse Vergangenheit…!

Offener Brief an Karl Lauterbach: Werter Herr Lauterbach, dem PCR-TEST wurde von der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC ab dem 1.1.2022 die Zulassung entzogen, da er NICHT zuverlässig zwischen normaler Grippe und dem Coronavirus unterscheiden kann.

Michael Northcott, Ethik-Professor an der University of Edinburgh (Schottland) schreibt dazu auf Twitter:

«Die US-amerikanische CDC hat am 21. Juli bestätigt, dass der PCR-Test nicht zwischen SARS & Influenza unterscheiden kann und zieht den Einsatz von PCR-Tests in den USA ab 31. Dezember 2021 zurück. Drostens bedeutungsloser Test hat mehr wirtschaftlichen Schaden & Leid verursacht als jedes andere medizinische Gerät in der Geschichte.»

Die RT-PCR-Diagnostik wurde erstmals im Februar 2020 zum «Nachweis» von SARS-CoV-2 eingeführt. Das generieren von «Fällen» mit dem PCR-Test sei von Anfang ein weltweiter Betrug gewesen, schreibt das Wissenschaftsmagazin Natural News. Der PCR-Test kann tatsächlich keine quantitativen Ergebnisse liefern, um eine spezifische Viruslast anzuzeigen. Er ist nicht geeicht und kann nicht unterscheiden, ob ein krankmachendes Virus da ist oder bloss inaktive Bruchstücke davon. Auch mit der von der CDC empfohlenen «mPCR-Methode» würde sich an dieser Tatsache nichts ändern.

Wie verhält sich das Bundesgesundheitsministerium in dieser Frage und wie lange soll vor diesem Hintergrund an diesem augenscheinlich untauglichen PCR-Test festgehalten werden?

https://corona-transition.org/cdc-entzieht-dem-rt-pcr-test-auf-ende-jahr-die-zulassung

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Allgemeine-Testpflicht-fuer-Reiserueckkehrer-nach-Deutschland-ab-1-August/CDC-entzieht-dem-RT-PCR-Test-auf-Ende-Jahr-die-Zulassung/posting-39347219/show/

Wer ist eigentlich unser Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach und wie war sein Werdegang bis dahin?

Am 21.02.1963 im Dürener Stadtteil Birkesdorf geboren, studierte er Humanmedizin in Aachen, in Tucson und San Antonio (beides USA) und promovierte schließlich zum Dr. med. ohne jedoch seine ärztliche Approbation zu beantragen. Dies holte er 2010 nach. (Quelle: Wikipedia)

Unter Anderem bedeutet dies, dass er selbst nicht als praktizierender Arzt tätig gewesen ist und dadurch keinerlei Bezug zum realen Alltag eines (Fach)Arztes hat. Das theoretische Wissen kann man ihm jedoch nicht absprechen. Dafür die fehlende praktische Erfahrung.

Folgend machte er sein Master in Public Healts in der Harvard school of public health. Es handelt sich hierbei um ein interdisziplinäres Aufbaustudium im Bereich Gesundheitswissenschaften, das viele Themen beinhaltet. Unter Anderem die folgenden Themengebiete: Epidemiologie, Gesundheitsförderung, Gesundheitsökonomie, Medizinische Statistik, Prävention, Projektmanagement, Studiendesign und -durchführung, z. B. Schreiben von Forschungsanträgen Surveillance Umweltmedizin, Arbeitsmedizin, Wissenschaftliches Arbeiten.

Man muss dazu sagen, dass es in Deutschland zumeist so ist, dass der Fokus auf Epidemiologie liegt, während dies im Ausland, darunter auch in den USA, ein weiter gefächertes Thema ist, das mehr Inhalte behandelt und dadurch nicht zwingend als gleich bemessen werden kann.

So ist es auch kein Wunder, dass er am Ende seinen Fokus auf den Bereich des Managements legte, um Führungspositionen besetzen zu können.

So gibt er in seinem eigenen Lebenslauf an 1990 einen Master of Public Health (MPH) mit Schwerpunkten Epidemiologie und Health Policy and Management und 1992 einen Master of Science (M.Sc.) in Health Policy and Management erlangt zu haben.

Jedoch ist seine Webseite seit Kurzem offline und nicht erreichbar.

Bis hierhin klingt alles eigentlich schön und gut und würde seine (Vor)Geschichte so enden, dann wäre er durchaus eine ideale Person für den Posten als Gesundheitsminister. Aber es gibt auch die Schattenseiten des Herrn Prof. Dr. med. Karl Lauterbach, die er gerne aus dem Internet verschwinden lassen möchte.

Der wohl bekannteste Skandal um Herrn Lauterbach ist der vor rund 20 Jahren bekannt gewordene Skandal um das Medikament „Lipobay“. Bei diesem Medikament handelte es sich um einen Fettsenker, der am Ende von der Firma Bayer wieder vom Markt genommen werden musste, da dieser verantwortlich für viele Nebenwirkungen und sogar Todesfälle war. Zudem hatten die Klagen in den USA beinahe dazu geführt, dass der Bayerkonzern pleite gegangen wäre.

Lauterbach war an der Studie des Medikaments beteiligt und nahm gerne die Gelder der Pharmaindustrie an und ignorierte Warnungen und Hinweise auf mögliche gefährliche Nebenwirkungen des Medikaments. Für die Studien bekam er übrigens allein im Jahr 2000 rund 800.000 € an Drittmitteln. Was sind da schon ein paar Menschenleben, wenn es im eigenen Geldbeutel klingelt? (Quellen hierzu: Spiegel, Heise, capital.de, kla.tv, wochenblick.at)

Im Jahr 2004 musste er sich wegen vor der Senatskommission für wissenschaftliches Fehlverhalten der Kölner Universität verantworten. Dies aufgrund seiner Beratertätigkeit für die damalige Gesundheitsministerin Ulla Schmidt, die einzig aufgrund seiner mutmaßlichen Studien verkündete, dass mindestens ein Drittel aller Röntgenuntersuchungen überflüssig seien. Andere Berater, bzw. Wissenschaftler wurden damals nicht dazu befragt. Ein Gutachter hatte später Mängel an dieser Studie und deren Aussagen festgestellt.(Quellen: wochenblick.at, heise.de, das-blaettchen.de)

Auch in den Jahren von 2001 bis 2013, als er im Aufsichtsrat der privaten Rhön-Klinikum AG saß, lief nicht alles rund. Diese machte nämlich negative Schlagezeilen, als herauskam, dass die Putzkräfte systematisch ausgebeutet worden sein sollen, damit diese nicht einmal den Mindestlohn erhalten haben sollen. Die Süddeutsche Zeitung berichtete damals und hat auf Anfrage nur die Aussage als Antwort bekommen, dass Herr Lauterbach diesen offenbaren Missstand nicht kommentieren würde. Das ist schon bemerkenswert traurig, wenn man bedenkt, dass er für diesen Posten laut Geschäftesbericht der Rhön AG des Jahres 2012 gute 64.000 € erhalten hat. Zusätzlich zu seinen Verdiensten als Abgeordneter usw. (Quelle: Süddeutsche Zeitung)

Schon seit Jahren ist er in der Ärzteschaft sehr unbeliebt. „Es“ war mitbeteiligt an der Einführung der Fallpauschalen für Krankenhäuser, welche bis heute mehr als verhasst sind. Zwar sprach er sich selbst bereits für eine Änderung in diesem System aus, doch passiert ist bislang nichts. Fallpauschalen, sehr vereinfacht erklärt eine festgeschriebene Summe für einen Patienten pro Tag – unabhängig von den tatsächlichen Kosten. So kann ein Patient tatsächlich einen Gewinn einbringen. Dies ist natürlich für privatisierte Kliniken interessant.

Aber nicht nur hier sind praktizierende Ärzte auf Kriegsfuß mit Herrn Lauterbach. Vor knapp einem Jahr, im März 2021, forderten 37 Ärzte aus ganz Deutschland in einen offenen Brief Herrn Lauterbach dazu auf seine Arzt- und Politikerrolle von einander zu trennen. Schließlich habe Herr Prof. Dr. med Karl Lauterbach keine praktische Erfahrung als Arzt und würde mit seinen Aussagen implizieren, dass diese aufgrund seiner Tätigkeit als ehemaliger Arzt und damit als „Experte“ zu tun hätten. (Quellen: Süddeutsche Zeitung, Bibliomed, wochenblick.at, lokalkompass.de, jacobin.de, und weitere)

Können Sie sich noch an die Schweinegrippe erinnern? Schon im Jahr 2009 zeigte sich Karl Lauterbach als Befürworter für das Impfen mit Mitteln, die einen Verstärker inne haben. Während andere Experten mit großer Skepsis aufwarteten, weil die möglichen Nebenwirkungen der Wirkungsverstärker unerforscht waren, stellte dies für Lauterbach kein Problem dar. Was sind schon ein paar Menschenleben, wenn die eigene Kasse klingelt?

Hierzu ein Beitrag von Plusminus aus dem Jahr 2009, der den Lobbyismus der Pharmaunternehmen und die Verstrickung in die Politik aufzeigt. Auch die Ex-Frau von Karl Lauterbach, Dr. Angela Spelsberg (Ärztin und Epidemiologin) kam hier zu Wort. Erschreckend ist wohl die Tatsache, dass Pharmahersteller(!) bis in die WHO hinein mit am Tisch sitzen. Warum sollte sich diese Tatsache bis heute geändert haben?

Man beachte in diesem Beitrag zudem die Aussagen über Todesfälle einer „normalen“ Grippewelle der Jahre 2009 und rückwirkend. Die Zahlen sind deutlich dramatischer als während der Schweinegrippe und der aktuellen Zahlen seit 2020. (Weitere Quellen: tagesschau.de, schaumburger nachrichten, ard.de)

Randnotiz: Der Parteitag der SPD, welcher am 11.12.2021 stattfand, wurde unter Anderem von den Firmen PFIZER, DocMorris und Microsoft gesponsert. Hierzu lassen sich bemerkenswert viele Informationen über gängie Suchmaschinen mit den Begriffen „SPD Parteitag Sponsoren 2021“ finden. Nur wenige Tage später, am 15.12.2021 verkündete Karl Lauterbach als Gesundheitsminister, dass weitere 2,2 Milliarden € zur Impfstoffbestellung freigegeben wurden. (Quelle: tagesschau.de und weitere Tageszeitungen)

Kann das noch Zufall sein? Diese Frage muss man unter diesen Aspekten tatsächlich stellen, schließlich ist unser Gesundheitsminister bekanntermaßen kein unbeschriebenes Blatt.

Wer sich für eine ausführliche Domentation zu dieser Thematik interessiert, dem empfehlen wir die Doku von ARTE mit dem Titel „Big Pharma – Die Allmacht der Konzerne“ – zu finden auf Youtube.

Faszinierend ist auch anzumerken, dass Herr Lauterbach in seiner Zeit als Abgeordneter nur selten im Bundestag zugegen war. Oftmals nur dann, wenn auch Kameras oder Mikrofone auf Themen seiner Gebiete gerichtet waren. Hierzu gibt es ein schönes Youtube Video, das genau dies belegt:

Selbst Jens Spahn, ehemaliger Gesundheitsminister sagte damals über ihn: „Was Herrn Lauterbach angeht präferiere ich einfach den zu ignorieren“.

Daraus kann man entnehmen, dass sich Karl Lauterbach gerne selbst insziniert und in Szene setzt, aber wenn es darauf ankommt zu handeln, davon abschreckt.

Interessant ist aber auch zu betrachten, wie Herr Lauterbach zu welchen Themen im Bundestag abgestimmt hat.

Dies kann man hier nachsehen: So stimmte Karl Lauterbach im Bundestag ab

Insbesondere scheint er ein großer Befürworter der Bundeswehreinsätze in der ganzen Welt zu sein. Bei jeder Abstimmung stimmte er für die jeweilige Verlängerung der Einsätze. Ebenso erstaunlich, dass er durchaus bereit ist Glyphosat wieder zuzulassen.

Aber immer wieder ist zu sehen, dass er sich an manchen Abstimmungen nicht beteiligt hat. Vermutlich weil irgendwo anders eine Kamera war, vor die er sich stellen musste.

Interessant ist aber auch, dass er dagegen stimmt, als es am 06. Mai 2021 darum ging, ob Patente für Impfstoffe freigegeben werden können. Sollte ein Mensch, der sich angeblich für die Gesundheit einsetzt nicht dafür stimmen? Oder klingelt es wieder in der Partei / Privatkasse, weshalb dies kein „Dafür“ bekam?

Auch am 14. Mai 2020 gab es ein Veto bei der Frage, ob der Regelsatz für die Grundsicherung erhöht werden soll. Dies trotz steigender Lebenshaltungskosten. Aber was sind schon ein paar arme Menschen, wenn der eigene Geldbeutel klingelt?

Für uns steht jedenfalls fest, dass Herr Prof. Dr. med. Karl Lauterbach nicht Gesundheitsminister sein sollte. Karriere, Geld und Selbstinszinierung stehen für ihn im Vordergrund; das (Über)leben von Menschen eher im Hintergrund.

„Dort, wo ein Lauterbach Gesundheitsminister, ein Baerbock Aussenminister und ein Faeser Innenminister ist, dort lasst alle Hoffnung fahren…denn Deutschland ist verloren!“ ©2022 OdinSteinar

PS: Der ganze Rest der jetzigen Ministerriege ist übrigens genau so beschi$$en…!

http://opr.news/427d0f8b220123de_de

„Riesige Vertuschung“: Fauci und Drosten finanzierten Wuhan-Labor…!

Schau dir „WUHAN-THEORIE: Worauf stützen Sie Ihre Verschwörungsvorwürfe, Prof. Wiesendanger? | WELT Interview“ auf YouTube an


https://youtu.be/O9GaFuyoYoE

14 Januar, 2022 von Emmi Gret

Neu enthüllte Dokumente aus dem US-Verteidigungsministerium scheinen zu belegen, dass die Corona-Pandemie als Teil eines biowaffenähnlichen Programms der US-Regierung mit dem Wuhan Institut für Virologie begann. Auch die EU finanzierte das Labor über das Europäische Virusarchiv, dessen Mitbegründer Dr. Christian Drosten seit Februar 2020 möglicherweise an der »Vertuschung« des möglichen Laborursprungs beteiligt war, so Prof. Roland Wiesendanger der Uni Hamburg.

»SARS-CoV-2 [COVID-19] ist ein von Amerikanern geschaffener rekombinierter Fledermausimpfstoff, oder ein Vorläufervirus,« so der Bericht des Marinemajors Joseph Murphy für die renommierte Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) am 21.8.2021. »Es wurde durch ein Programm der EcoHealth Alliance am Wuhan Institut für Virologie geschaffen, wie bereits in Medienberichten zur Laborursprungshypothese angedeutet. Die Einzelheiten dieses Programms wurden seit dem Ausbruch der Pandemie geheim gehalten.«

Der Bericht wurde am Montag von den Investigativereportern bei Project Veritas enthüllt und am Dienstag vor dem US-Kongress bei der Befragung von Dr. Anthony Fauci thematisiert. Nach Murphys Bericht beantragte die EcoHealth Alliance von Peter Daszak 2018  DARPA-Finanzierung, wurde jedoch abgelehnt, da die Forschungsarbeiten zu nahe an gefährlicher ‚Gain of Function‘« Forschung sei, auf die ein Moratorium bestehe. ‚Gain of Function‘ oder Funktionsgewinn-Experimente zielen oft darauf, Viren bei Menschen ansteckender zu machen und sind kaum von Biowaffenforschung zu trennen.

Die EcoHealth Alliance  von Peter Daszak und die NIAID von Dr. Anthony Fauci hätten diese Experimente dennoch in Wuhan weiterverfolgt, so der Bericht.
»Die gegenwärtige Pandemie ist eines der größten Verbrechen gegen die Menschheit, und es wird immer deutlicher, dass dieses Verbrechen nicht natürlichen Ursprungs ist«, so Prof. Dr. Roland Wiesendanger der Uni Hamburg, einer der weltweit ersten Wissenschaftler, der zum möglichen Laborursprung der Corona-Pandemie veröffentlicht hat, zur Freien Welt. »Die Menschen, die an dieser riesigen Vertuschung beteiligt sind, laden schwere Schuld auf sich, wenn sie nicht mit ihren unverantwortlichen Lügen aufhören, und das sollte jetzt weltweit und sofort deutlich gemacht werden.«

»Die Telefonkonferenz vom 1.2. 2020 (und die nicht redigierte Version der Fauci-E-Mail-Korrespondenz) ist der Schlüssel, um diese riesige Vertuschung und die damit verbundenen Folgen für die öffentliche Meinung über den Ursprung der Pandemie aufzudecken. Auf eine Mithilfe der chinesischen Regierung brauchen wir offenbar nicht zu warten.«
Vor zehn Jahren habe Dr. Fauci gesagt, dass »Gain-of-Function-Forschung das Risiko einer weltweiten Pandemie wert ist«, so Wiesendanger.

Als die Pandemie ausbrach, habe Fauci »anstatt seinen Fehler zuzugeben, diese Art von Forschung trotz des Moratoriums der Obama-Administration kontinuierlich zu finanzieren, beschlossen, buchstäblich alles zu tun, um die Wahrheit über den Ursprung der Pandemie zu verbergen und der chinesischen Regierung bei ihren Fake News zu helfen,« so Wiesendanger.

Fauci habe sogar Top-Virologen wie Christian Drosten überzeugt, die Wahrheit über den Ursprung der Pandemie zu vertuschen, sagte Wiesendanger am 12.1. zur Freien Welt, und Drosten habe dies »mehrmals während seinem NDR-Podcast getan.«
»Jetzt ist es an uns, die Bemühungen zu verstärken, um die für meine Begriffe größte Katastrophe der Wissenschaft, und die Medienresonanz darauf, aufzudecken,« sagte Wiesendanger.

Freie Welt schrieb am 12.1.2022 mit folgenden Fragen an Dr.? Christian Drosten:

1.) Wie bewerten Sie die Telefonkonferenz (am 1.2.2020 mit Fauci, Daszak, Drosten, Farrar und anderen) und den »Lancet« Artikel vom 19.2.2020 heute?

2.) Wie bewerten Sie die Laborursprungshypothese bzw. die Zoonosehypothese heute?

3.) Ist es richtig, dass Sie Redakteur der Studie »Discovery of a Rich Gene Pool of Bat SARS-Related Corona Viruses« von Dr. Shi Zhengli, Dr. Ralph Baric und anderen 2017 in »Nature Medicine« waren, die von vielen als »Gain-of-Function« Forschung gesehen wird? Wie bewerten Sie diese Arbeit heute?

4.) Welche weitere Beteiligung an »Gain-of-Function« Forschung mit Coronaviren haben Sie gehabt? Wird im Zusammenhang mit der Berliner Charité oder dem EVAg »Gain-of-Function« Forschung unternommen, unterstützt oder finanziert?

5.) Die EU hat laut eigener Aussage das Wuhan-Institut für Virologie mit 130 576,80 EUR (2015) und 88 433,75 EUR (2019) im Zusammenhang mit dem von Ihnen mitbegründeten Europäischen Virusarchiv (EVAg) finanziert. Das WIV steht unter dem direkten Einfluss der Chinesischen Kommunistischen Partei und der Chinesischen Volksbefreiungsarmee. Finden Sie diese Finanzierung aus heutiger Sicht sinnvoll? Eine Antwort steht noch aus…!
 
Zuerst veröffentlicht auf Freie Welt

https://www.freiewelt.net/nachricht/fauci-und-drosten-finanzierten-wuhan-labor-10087645/