Soldaten in besonderer Verantwortung – Steht auf mit dem Volk – Gemeinsam gegen den Impfzwang…!

„Wenn die ganze Lumperei aufkommt, dann steht das Volk auf mit den Soldaten! Dann wird JEDER, der ein Amt hat, an der nächsten Laterne oder gleich am Fensterkreuz aufgehängt…!“ (Seher Alois Irlmaier 1894-1959)

ES ZEICHNET SICH EIN LICHT AM ENDE DES TUNNELS AB…:

🔹‼️💥 EX-KSK Oberleutnant gibt seine 68 Auszeichnungen der Bundesregierung zurück und teilt mit, dass er sich mit weiteren 650 – 700 Veteranen um den Schutz von Spaziergängern kümmern wird 💥‼️

In einem Brief an den Bundespräsidenten, den Bundeskanzler und die Bundesministerin für
Verteidigung gibt OLt. Schneider a.D. bekannt, seine Auszeichnungen für besondere Verdienste zurückzugeben.

Auszüge aus dem Brief vom 04.01.22:

„Begründung
Ich selbst war einer der ersten 25 Soldaten, welche 1996 das Kommando Spezialkräfte aufbaute
und mit 201 Verwendungen einer der überhaupt erfahrensten Soldaten bin bzw. war. Es war und
ist mir heute noch stets eine Ehre, für dieses Land mein Leben zu riskieren und mein Blut als Sold
dafür zu geben. Mit Blick in meine Personalakte erfahren Sie Bestätigung. (…)

Mit Blick auf die Geschehnisse in den letzten über 20 Monaten frage ich mich nach den
demokratischen Grundsätzen. Nicht nur, dass Sie als Politiker sämtliche Grundrechte mit wahrlichen
Tricks ausgehebelt haben, nein, sie gängeln mittlerweile massiv die Bevölkerung.
Ein jeder von Ihnen, der je gedient hat, erkennt meine Gedanken. Sie attackieren mittels
Polizeikräften, nachfolgend Schlümpfe genannt, die gesamte Bevölkerung.

Mittlerweile werden Kinder und Jugendliche, Frauen und ältere Menschen von Schlümpfen
drangsaliert. Und man nennt das Politik?“

💥Ich teile Ihnen hiermit mit, dass nahezu ab sofort 650 – 700 Veteranen sich um den Schutz von
Spaziergängern kümmern werden und im Fall der Fälle mittels der rechtlich unbedenklichen
Nothilfe einschreiten werden, sofern etwaige Schlümpfe über das Maß der Verhältnismäßigkeit
schreiten und unnötige körperliche Gewalt gegen Mitbürger ausüben.💥“

❗️👉 Hier findet Ihr den ganzen Brief

❗️ Du verfügst über Insiderwissen von hoher gesellschaftlicher Relevanz, traust Dich aber noch nicht, damit an die Öffentlichkeit zu gehen? Dann melde Dich bitte bei uns! In einem persönlichen Gespräch, bei dem selbstverständlich absolute Vertraulichkeit herrscht, finden wir gemeinsam heraus, an welcher Stelle wir Dich unterstützen und Dich mutig machen können!

Aktuelle Unterstüzungsmöglichkeiten findest du 👉 hier
💙 Danke von Herzen!

Hier findest Du die Mutigmacher:
👉 Webseite | Facebook-Seite | Facebook-Gruppe | Telegram | Twitter | PeerTube | Movipo | YouTube

Offiziere der Bundeswehr sind gehalten, Befehle auf ihre Verbindlichkeit und Rechtmäßigkeit zu überprüfen. Der Impfzwang stellt alle Vorgesetzten vor eine besondere Herausforderung. Seit dem III. Reich wissen wir, dass die Ausrede Befehle „nur“ weitergegeben zu haben nicht ausreicht. Ich bitte daher alle Soldaten, den Impfzwang auf seine Rechtmäßigkeit zu überprüfen, ehe man ihn weitergibt. Erik Kothny, 25.11.21

Offiziere der Bundeswehr sind gehalten, Befehle auf ihre Verbindlichkeit und Rechtmäßigkeit zu überprüfen. Der Impfzwang stellt alle Vorgesetzten vor eine besondere Herausforderung. Seit dem III. Reich wissen wir, dass die Ausrede Befehle „nur“ weitergegeben zu haben nicht ausreicht. Ich bitte daher alle Soldaten, den Impfzwang auf seine Rechtmäßigkeit zu überprüfen, ehe man ihn weitergibt.
Offiziere der Bundeswehr sind gehalten, Befehle auf ihre Verbindlichkeit und Rechtmäßigkeit zu überprüfen. Der Impfzwang stellt alle Vorgesetzten vor eine besondere Herausforderung. Seit dem III. Reich wissen wir, dass die Ausrede Befehle „nur“ weitergegeben zu haben nicht ausreicht. Ich bitte daher alle Soldaten, den Impfzwang auf seine Rechtmäßigkeit zu überprüfen, ehe man ihn weitergibt.

Als pensionierter Major der Bundeswehr schäme ich mich für die Offiziere der neuen Generation.  

Anstatt den Gehorsam gegenüber einem unrechtmäßigen Befehl aus dem Verteidigungsministerium zu verweigern, nötigen sie einen Oberfeldwebel, sich Zwangsimpfen zu lassen. Dieser gehorcht nicht und zeigt Rückgrat.  

Der Portepee-Unteroffizier verliert seine Existenz, die Offiziere in der Befehlskette ihre Ehre. 

Ich darf meine Freunde bitte, meinen Antrag an den Bundespräsidenten zu unterstützen, Roland Müller für seine Zivilcourage mit dem Bundesverdienstkreuz auszuzeichnen und die Staatsanwaltschaft aufzufordern, die befehlsgebenden Offiziere gerichtlich zur Rechenschaft zu ziehen.
Ich darf meine Freunde bitte, meinen Antrag an den Bundespräsidenten zu unterstützen, Roland Müller für seine Zivilcourage mit dem Bundesverdienstkreuz auszuzeichnen und die Staatsanwaltschaft aufzufordern, die befehlsgebenden Offiziere gerichtlich zur Rechenschaft zu ziehen.
Ich darf meine Freunde bitte, meinen Antrag an den Bundespräsidenten zu unterstützen, Roland Müller für seine Zivilcourage mit dem Bundesverdienstkreuz auszuzeichnen und die Staatsanwaltschaft aufzufordern, die befehlsgebenden Offiziere gerichtlich zur Rechenschaft zu ziehen.

Die Offiziere haben vergessen, dass es ein „Ich habe nur Befehle weitergegeben“, nicht mehr gibt. Damit hatten Wehrmachtsangehörige versucht, sich herauszureden, wenn sie verbrecherische Befehle gaben. Nürnberg hat damit aufgeräumt.  

„Impfverweigerer“ Oberfeldwebel Roland Müller hat meine volle Sympathie, die Offiziere und Ärzte in der Befehlskette meine volle Verachtung.  

Ich darf meine Freunde bitte, meinen Antrag an den Bundespräsidenten zu unterstützen, Roland Müller für seine Zivilcourage mit dem Bundesverdienstkreuz auszuzeichnen und die Staatsanwaltschaft aufzufordern, die befehlsgebenden Offiziere gerichtlich zur Rechenschaft zu ziehen. 

Es ist Zeit, Rückgrat zu zeigen. 

Es ist Zeit Widerstand zu leisten. 

Wenn Olaf Scholz keine roten Linien kennt, kennt unser Widerstand keine Grenzen. 

Bundeswehr: Braut sich etwas in der Truppe zusammen? Geheimdienst ermittelt mit Hochdruck😎

Im Verteidigungsministerium ist man alarmiert:
Der Geheimdienst der Bundeswehr, der Militärische Abschirmdienst, hat einen besonderen Auftrag erhalten.
Es geht um mögliche gewaltbereite Corona-Querdenker und Impfgegner in den Reihen der Bundeswehr.

Es soll auch noch Patrioten geben!
Jetzt stellt euch mal vor was da noch alles auf uns wartet…

Ich würde es ja wirklich feiern wenn da mal paar tausend Soldaten erkennen für wen sie ihren Eid abgelegt haben und dem entsprechend auch anfangen zu handeln😉

Quelle:
https://www.derwesten.de/politik/bundeswehr-corona-impfgegner-querdenker-mad-militaerischer-abschirmdienst-geheimdienst-lambrecht-verteidigungsministerin-id234232199.html

Veränderung beginnt in uns
👉🏻@GeorQeMedia 🎬

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s