Bestattungsunternehmer John O’Looney packt aus: „Ich habe es mit Mordopfern zu tun. Der „DELTA-Stamm“ ist der Impfstoff. Ich erkenne ein Muster von Todesfällen, die direkt mit den Impfstoffen zusammenhängen…!!!

🟥 ÄUSSERST WICHTIG: Bestattungsunternehmer John O’Looney packt aus: „Ich habe es mit Mordopfern zu tun. Der „DELTA-Stamm“ ist der Impfstoff. Ich erkenne ein Muster von Todesfällen, die direkt mit den Impfstoffen zusammenhängen. Ich kann sagen, dass die Delta-Variante im NHS (National Health Service) weit verbreitet als Impfschaden anerkannt ist. Es handelt sich nicht um ein Virus.“ ‼️

Bereits im Nov 2019 wurde bereits eine Extra Leichenhalle im KH angelegt, da sie dort wussten, dass etwas „Schlimmes“ bevorstehe.

Die BBC wollte im Jan 2020 ein Interview mit mir machen. Die Antworten waren bereits vorgegeben und sie wollten, dass ich einen Vollschutzanzug trug.

Ich sprach mit meinen Kollegen. Wir wunderten uns alle in den folgenden Monaten, dass es nicht mehr Tote gab wie sonst, allerdings waren viele als COVID Tote ausgewiesen.

Ich entschied mich, den Angehörigen die Gelegenheit zu geben, von ihren Verstorbenen Abschied zu nehmen, d.h. ich wusch und kleidete sie alle an. Meine Frau und mein Einbalsamierer halfen mir. Und keiner von uns war auch nur 1 Tag krank.

Wir hatten einen kurzen Anstieg im Mai. Fast alle Toten kamen aus den KHs… Ich nehme an, dass Tausende von Menschen durch den Einsatz von Midazolam getötet wurden.

Jeder Todesfall wurde als COVID-Tod geführt, auch Unfallopfer.

Der Mann, der uns Bestatter immer wegen der Zahlen anrief: „Ich weiß nicht, warum ich das mache, es gibt keine COVID Toten und alle sagen das Gleiche“

Wir hatten nicht mehr Tote als vorher bis zum 6. Januar, als sie anfingen zu impfen. Ab dann war die Todesrate außergewöhnlich hoch. So etwas habe ich in 15 Jahren als Bestattungsunternehmer nicht erlebt. Es begann genau dann, als sie anfingen, die Nadeln in die Arme zu stechen. Das was war die sog. 2. Welle und dauerte etwa 12 Wochen. Es war schrecklich und dieses Mal eine Mischung aus allen Altersgruppen. Das waren Pandemiezahlen, aber erst als sie anfingen zu impfen und nie vorher. Und die meisten wurden wieder als COVID Tote benannt. Ich vermute, die meisten waren Todesfälle durch Impfschäden, neben Midazolam-Überdosen und Kollateralschäden. Es zeichnet sich ein klares Muster ab.

Dann folgte die ruhigste Zeit. Kaum jemand starb. Seit 3 Wochen steigt Todesrate wieder an. Wieder alle Altersgruppen sind vertreten und die meisten geimpft. Die 4 Haupttodesursachen sind Herzinfarkt, Blutgerinnsel, Schlaganfall und Multiorganversagen.

Jetzt werden die Kinder krank werden und sterben als direkte Folge dieser Injektionen. Sie werden dann schnell als neue Variante gekennzeichnet. Sie werden uns dann über die Medien auffordern, uns impfen zu lassen, um die Kinder zu schützen. Das ist der Plan dahinter. Ich warte darauf. Ich hatte kein einziges Kind, dass an COVID gestorben ist in einem Umkreis von 60 Meilen. Es gibt also überhaupt keinen Grund, diese Gentherapien bei Kindern anzuwenden.

45 Bestatter haben mich kontaktiert. Alle wissen was hier abgeht und alle sind sehr sehr verängstigt & besorgt. Wenn sie bereit sind, Menschen so zu ermorden, wie sie es gerade tun, werden sie vermutlich nicht zweimal darüber nachdenken, Menschen wie mich zum Schweigen zu bringen.

Ich weiß, dass meine Tage gezählt sind, wenn ich die Wahrheit sage. Aber es gibt keine Pandemie und ich bin der lebende Beweis dafür.

Er spricht weiter über die super-große Gefängnisse, fast wie Städte, die man gerade weltweit baut. Die Wirtschaft liegt am Boden und dennoch findet man das Geld, um riesige Gefängnisse zu bauen, wie z.B. HMP Wellingborough mit einer Kapazität für 30.000 Häftlinge, einer Leichenhalle und einem Krematorium nebenan.

Zum Video:

👉 https://www.bitchute.com/video/gigUyK3yLtMU/ ‼️

John‘s: https://www.mkffs.co.uk

t.me/pharmakartell